Wehner Motors
Oberkalbacher Str. 45
36148 Kalbach-Uttrichshausen

Telefon: +499742-81000
Telefax: +499742-810022
E-Mail senden

Wir über uns



Wir sind ein seit jahrzehnten bewährtes Abschleppunternehmen,
dass seit 1977 in diesem Gewerbe tätig ist.
Seit dieser Zeit sind wir Straßendienstpartner im Auftrage des ADAC.
Ab dem Jahre 1979 werden bei uns LKW Pannen direkt auf der Autobahn behoben.

Unser Herr Rudolf Wehner ist ein Profi durch und durch.
Alles was rollt, weckt in ihm großes Interesse.
So hat er einen alten Lanzbulldog (Baujahr 1941) restauriert, das Getriebe umgebaut,
so dass er mit diesem Lanzbulldog ca. 60 km/H fahren kann.
Auch hat er einen eigenen Ölpumpenmessprüfstand entwickelt, mit dem er fachgerecht
Traktor-Pumpen einstellen kann.

Seit dem Jahr 2003 beschäftigt er sich intensiv mit dem Bau einer Ölspurreinigungsmaschine.

Das erste gebaute Gerät einer Ölspurhexe (Anhänger) wurde im Juli 2004 zugelassen.
Es handelt sich um einen Anhänger der einen 1000 Liter Tank Frischwasser
und einen 1200 Liter großen Abwassertank besitzt. Dazu gehört ein von Hand
geschobener Reinigungsteller, der von 300-900mm Durchmesser haben kann.

Die Technik ist imstande permanent 90° heißes Wasser zu erzeugen.

Anfang 2006 wuchs der Wunsch ein größeres und leistungsfähigeres Gerät zum
Einsatz bei großen Ölspuren u.a. auf Autobahnen zu bauen.
Aus diesen Gedanken heraus ist der Unimog mit einem schwenkbaren Reinigungstellerbalken
und einer  Arbeitsbreite von 2700mm entstanden.
 
Der Unimog wurde erstmals im Mai 2007 auf der Internationalen Fachmesse der Abschleppdienste vorgestellt.

Hier erregte er ein großes Interesse.
Dieses System ist patentiert.

Im September 2007 wurde ein Sonderfahrzeug für eine Firma in Athen/Griechenland gebaut. 

Die Serienmaschine - ein Reinigungsgerät auf einem Mitsubishi Canter Fahrgestell - 
ist im Juni 2008 zugelassen worden. Dieses Reinigungsgerät ist im Juni 2008 dem
Fachpublikum auf der IFBA in Kassel vorgestellt worden. 

Unsere neuste Serienmaschine wird auf einem MAN Fahrgestell gebaut.

Eine Hexe, die reinigen und gleichzeitig kehren kann, wurde auf einem 18 t MAN-Fahrgestell aufgebaut. Die drei Flächenreiniger sind bei diesem Konzept unter das Fahrzeug verbannt worden. Die Flächenreinigungsteller sind unter dem Fahrzeug verbaut und verfahrbar, so dass eine maximale Arbeitsbreite von bis zu ca. 2.600 mm erreicht werden kann. Zudem ist es möglich, dass durch den neutentwickelten Tellerbalken die Flächenreiniger jeweils 750 mm rechts oder links unter dem Fahrzeug herausgefahren werden können und somit auch z.B. die Reinigung direkt am Mittelstreifen bei laufendem Verkehr sicher durchgeführt werden kann.
Das neuentwickelte Tank im Tank-System der Ölspurhexe WM 275-3 K fasst genügend Frischwasser für eine Arbeitszeit von über zwei Stunden bei vollem Arbeitsdruck der drei Flächenreiniger. Erstmals wird die Ölspurhexe mit einem hydrostatischen Fahrantrieb ausgerüstet, was eine stufenlose Einstellung der Fahrgeschwindigkeit über einen Joystick von 0-5 km/h ermöglicht. Die restlichen Reinigungsaggregate werden bei diesem Maschinentyp auch hydraulisch angetrieben, so dass der Einsatz eines Stromaggregates entfällt. Dieses System wird auch für die Ölspurhexe WM 275-3 (12 t Klasse) angeboten.
Die Bedienung des Reinigungssystems erfolgt über ein Touch-Panel im Bedienpult, welches dem Maschinenbediener zu jeder Zeit die wichtigsten Informationen liefert. Auch bei dieser Maschine sind die Flächenreiniger wieder hintereinander positionierbar, um bei schmalen Verunreinigungen den Reinigungsvorgang zu beschleunigen. An der Frontseite des Fahrzeugs findet eine von der Firma Wehner-Motors entwickelte Kehrmaschine aus Edelstahl ihren Platz. Diese Maschine ist dafür gedacht, Ölbindemittel, Glasscherben und sonstige Verunreinigungen vor der Reinigung von der Straße aufzunehmen. Die Kehrbreite beträgt ohne eingesetzte Seitenbesen 2.300 mm und überschreitet den Einsatz der Seitenbesen die Reinigungsbreite der Flächenreiniger. Wie immer handelt es sich um eine Maschine, bei der alle Komponeten aus nicht rostenden Materialien hergestellt wird.

Die Ölspurhexe gibt es inzwischen in vier verschiedenen Aufbauvarianten:
                                                                                                                         
WM 200-3-H
                                                                                                 
WM 275-2-H
                                                                                              
WM 275-3-H
                                                                                                  
WM 275-3 K